DatENschutz nach DSGVO

Ab 20.05.2018 tritt mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein neues Datenschutzgesetz in Kraft.

Daher handeln Sie bereits jetzt!

Ein/e Datenschutzbeauftragte/r muss dann bestellt werden, wenn Sie personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten und damit in der Regel mehr als 9 Personen ständig beschäftigen.

Er muss auch bei nicht-automatischer Verarbeitung von personenbezogenen Daten bestellt werden, wenn in der Regel mindestens zwanzig Personen damit beschäftigt sind.

Es ist ausreichend, dass es zur regelmäßigen Aufgabenwahrnehmung der Personen gehört, personenbezogene Daten automatisiert zu verarbeiten.

Unabhängig von der Personenzahl muss ein/e Datenschutzbeauftragte/r bestellt werden, wenn Sie personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung, der anonymisierten Übermittlung oder für Zwecke der Markt- und Meinungsforschung automatisiert verarbeiten.

(Quelle: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen; www.ldi.nrw.de)

 

Gern führen wir preisgünstig eine Analyse und Betreuung Ihres Betriebes durch. Das ist wesentlich kostengünstiger als die Ausbildung eines eigenen Datenschutzbeauftragten. Ein unverbindliches Angebot stellen wir kostenfrei nach einem Erstgespräch zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter sind zertifiziert nach DSC-Standard und entsprechen damit den Anforderungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der für europaweit geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die ab Mai 2018 in Kraft tritt.

Zertifikat JoachimBirenheide

Zertifikat JoshuaBirenheide